neu_icon Die Travel Cheaper Destination Map für Flug-Angebote öffnen

 



 

Entdeckt das britische und portugiesische Kolonial-Erbe in China: Günstige Flüge von Deutschland nach HONG KONG und/oder MACAO ab 370€ – auch mit kostenlosem Stopover in PEKING buchbar

Preise zum in die Luft gehen: Hong Kong und/oder Macao ab 370€

Air China (Star Alliance) bringt Euch derzeit schon ab günstigen 370€ von Deutschland via Peking nach Hong Kong und/oder Macao. Abflüge sind von den deutschen Airports Düsseldorf, München und Frankfurt möglich.

Der Tarif ist buchbar bis 30.06.2016 und gilt für Abflüge vom 16.10. bis 09.12.2016 und vom 01.01. bis 15.01.2017. Weitere Details findet Ihr weiter unten in diesem Artikel unter Tarifkonditionen.

Der Tarif bietet maximale Flexibilität, denn Ihr könnt Eure Reise um einen mehrtägigen und kostenlosen Stopover entweder auf dem Hin- oder Rückflug in Peking erweitern. Für Stopover in China von bis zu 72 Stunden benötigt Ihr kein Visum, wenn Ihr über ein Weiterflugticket in ein Drittland verfügt.

By Original photograph taken by User:AngMoKio; edited by Olegivvit (Own work) [GFDL or CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Travel Cheaper Tipps zu Macau und Hong Kong

Es verkehren Schnell-Fähren (z.B. TurboJET) zwischen Macau – dem Las Vegas Südostasiens – und Hong Kong.

Macau ist bekannt für seine unzähligen Casinos, ultramodernen Hotels à la MGM und Whynn etc. In Macau lässt sich das wunderbare und in Asien etwas skurril wirkende portugiesische Erbe in Architekur und Küche erleben – eine einzigartige Mischung.

Hong Kong – die ehemalige britische Kronkolonie – auf der gegenüber liegenden Seite der Mündung des Perlflusses ist genau wie Macau eine Sonderverwaltungszone. Für die Einreise benötigt man anders als für den Rest Chinas kein kostspieliges Visum!

Hong Kong ist die perfekte Destination für „Asien-Einsteiger“ und dafür gibt es aus eigener Erfahrung ein paar gute Gründe: Man kann sich gut auf Englisch verständigen, man benötigt kein Visum, das öffentliche Verkehrsnetz ist gut ausgebaut und zweisprachig. In Hong Kong – vor allem in „SoHo“ (South of Hollywood Road) rund um den Central Mid-Levels Escalator – kann man gut ausgehen, sehr gut international oder chinesisch – genauer kantonesisch – essen und abends einen oder mehrere Cocktails trinken. Neben der noch immer starken europäischen Prägung kommt das richtig authentische Asien-Feeling auf den vielen Märkten, in den traditonellen Tempeln und kleinen Gassen keinesfalls zu kurz.

Darüber hinaus ist Hong Kong zu jeder Zeit sicher, sauber und neben der beeindruckenden Stadt mit der bekannten Skyline und der charakteristischen Bergkette als Silhouette gibt es hier auch jede Menge Natur in Parks, auf vorgelagerten Inseln wie Lantau und an den Stränden zu entdecken. Für mich persönlich eine wunderbare Mischung!

Meine persönliche Hotelempfehlung für Hong Kong

 

83 Jervois Street, Sheung Wan, Central, Hong Kong
Sehr gut: „Schnelle Internetverbindung, Makellose Betten, Hervorragendes Essen“

Das Hotel befindet sich in Central, nur einen zehnminütigen Fußweg von Soho und von The Center entfernt. Nur wenige Minuten zu Fuß von Sheung Wan entfernt, bietet diese Unterkunft moderne Zimmer, ausgestattet mit einer Minibar, Hausschuhen und einer iPod-Docking-Station.

Das Holiday Inn Express Hong Kong Soho bietet einen Safe, eine Wechselstube und Konferenzräume. Drahtloser Internetzugang ist überall im Hotel vorhanden.

Alle Zimmer sind modern ausgestattet, klimatisiert und verfügen über ein eigenes Badezimmer. Jede Unterkunft verfügt über ein Sofabett, einen Zimmer-Safe und einen Flachbildfernseher.

Das Restaurant im Hotel serviert thailändische Speisen und ist ausgestattet mit einer Außenterrasse. Als Alternative gibt es ein beeindruckendes Angebot verschiedener Gaststätten im direkten Umfeld.

Dieses Hotel befindet sich in Laufweite von Lan Kwai Fong, von 39 Conduit Road und dem Internationales Finanzzentrum. Hong Kong Macau Ferry Terminal ist in zehn Minuten Gehdistanz zu finden.

By © Ralf Roletschek - Fahrradtechnik und Fotografie (Own work) [GFDL or CC-BY-3.0], via Wikimedia Commons

Kurz und knapp: Hong Kong stellt sich vor

aufklappen

Die chinesische Sonderverwaltungszone Hong-Kong ist eine pulsierende Millionenstadt an der Mündung des Perlflusses in das südchinesische Meer. Neben zahlreichen Einkaufsmalls und Kaufhäusern bietet die Stadt auch jede Menge moderne Architektur (Wolkenkratzer!) und ein interessantes Angebot an Museen, Konzerthäusern und Theatern.

Lange galt Hong Kong als kulturelle Wüste, als eine Metropole, die sich nur für ihre Geltung in der Weltwirtschaft interessiert. Das hat sich in den letzten Jahren geändert. Die sonderverwaltete Zone am Rand der Volksrepublik China kümmerte sich nicht nur um ihr Ansehen in der Welt, sondern begann, ihre eigenen Wurzeln zu pflegen: mit interessanten Ergebnissen.

Kunst & Kultur Die künstlerische Bedeutung von Hong Kong lag einst in der Abkehr von den etablierten politischen Mustern. Künstler flohen vor der Kulturrevolution hierher ins Exil, später entwickelte sich eine Untergrundkultur, die spannende Ergebnisse zeitigte. Inzwischen versucht man, diese Strömungen zu fördern und gibt in Museen, Ausbildungs- und Kulturzentren hiesigen Künstlern wichtige Foren.

Einkaufen & Ausgehen Wan Chai ist der Ort eines tollen Lebensmittelmarktes in Hong Kong. Gerade europäische Touristen lieben den Jademarkt, wo chinesische Schmuckstücke gehandelt werden. Feilschen ist dabei erlaubt! Da es kein Ladenschlussgesetz gibt, sind zudem Nachtmärkte normal. Alternativ kann man(n) natürlich eine hübsche Kneipe aufstöbern oder eine Bar mit Livemusik des populären Stils Cantopop.

(Textquelle in Anlehnung an CheapTickets.de)

Kurz und knapp: Peking stellt sich vor

aufklappen

Die chinesische Hauptstadt Peking ist spätestens nach den Olympischen Sommerspielen 2008 ein Muss für jeden weltmännischen Reisenden. Neben Sehenswürdigkeiten wie dem Platz des Himmlischen Friedens wartet Peking mit einem breiten kulturellen und kulinarischen Angebot auf: Wie wäre es mit einem Besuch in der Peking Oper? Und einem Essen in einem traditionell chinesischen Restaurant?

Es gibt drei Wege, Peking zu erkunden. Man taucht ein und gibt sich dem Trubel einer schnelllebigen Metropole hin. Oder man sucht nach den Spuren der chinesischen Historie und der fernöstlichen Weisheit, Zeit und Raum meditativ neu zu erleben und für sich zu gestalten. Oder drittens, der salomonische Weg: Man staunt darüber, wie diese beiden so gegensätzlichen Erfahrungswelten hier nebeneinander existieren.

Kunst & Kultur

In punkto Historie muss als erstes ein Besuch der Altstadt und des Kaiserpalastes auf dem Programm stehen, wo das große Palastmuseum Besuchern den großen historischen Bogen und kleine unbekannte Einzelheiten vermittelt. Unter den zahlreichen Museen ist Interessierten das Luftfahrtmuseum zu empfehlen. Theaterbegeisterte lassen sich die weltberühmte Form der Peking-Oper mit Spiel und Akrobatik nicht entgehen.

Einkaufen & Ausgehen

Dass man in den Geschäften Pekings die Qual der unendlich scheinenden Wahl hat, kann man sich denken. Deshalb vorher scharf überlegen: Soll es Tee, Porzellan oder Seide sein? Die Restaurants der Stadt locken den Gourmet mit den Leckereien des Landes, dabei wird zwischen milde (kantonesisch) oder scharfe (sichuanesisch) Küche unterschieden. Oder soll es doch die Pekingente sein?

(Textquelle in Anlehnung an CheapTickets.de)

By Marc Dalmulder [CC BY 2.0], via Flickr.com

 


➥ günstige Hotels in HONG KONG
http://travel-cheaper.de/wp-content/uploads/2014/10/Unbenannt.png finden
http://travel-cheaper.de/wp-content/uploads/2014/10/Unbenannt.png


➥ günstige Hotels in MACAU
http://travel-cheaper.de/wp-content/uploads/2014/10/Unbenannt.png finden
http://travel-cheaper.de/wp-content/uploads/2014/10/Unbenannt.png


http://travel-cheaper.de/wp-content/uploads/2014/10/Unbenannt.png➥ günstige Hotels in PEKING
finden
http://travel-cheaper.de/wp-content/uploads/2014/10/Unbenannt.png

Bildquelle: Travel Cheaper Hotelpreisvergleich via HotelsCombined

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://travel-cheaper.de/entdeckt-das-britische-und-portugiesische-kolonial-erbe-in-china-guenstige-fluege-von-deutschland-nach-hong-kong-undoder-macao-ab-370e-auch-mit-kostenlosem-stopover-in-peking-buchbar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen