neu_icon Die Travel Cheaper Destination Map für Flug-Angebote öffnen

 

div2 div5 div6 div3 div7 div4



 

Kategorienarchiv: Einreisebestimmungen

Mrz 03 2016

Zutritt zu 177 Ländern ohne Visum: Das ist der beste Reisepass der Welt

By Ho John Lee [CC-BY-2.0], via Wikimedia Commons

Welcher Reisepass bietet die Eintrittskarte in die meisten Länder?

Die Londoner Beratungsfirma Henley & Partners hat gemeinsam mit der International Air Transport Association (IATA) wie in jedem Jahr ein Ranking erstellt, mit welchem Reisepass man quasi „am weitesten kommt“. Darin werden mehr als 100 Reisepässe danach gerankt, wie nützlich sie in Bezug auf die Bestimmungen zur Einreise in andere Länder sind.

Spitzenreiter auf Platz 1 ist – und wer hätte das gedacht – Deutschland. Denn wir können in 177 Länder einreisen, ohne vorher ein Visum beantragen zu müssen. Dicht darauf folgen Schweden mit 176 sowie auf Platz 3 Finnland, Frankreich, Italien, Spanien und das Vereinigtes Königreich mit je 175 Ländern.

Damit ist der deutsche Pass das Dokument, mit dem man weltweit die größte Reisefreiheit genießt.

Das ganze Rankig findet Ihr hier: ☛ Henley & Partners Visa Restrictions Index 2016

 

Rang

Staatsbürgersch./Pass

Länder

1 Deutschland 177
2 Schweden 176
3 Finnland 175
Frankreich
Italien
Spanien
Vereinigtes Königreich (UK)
4 Belgien 174
Dänemark
Niederlande
Vereinigte Staaten
5 Österreich 173
Japan
Singapur
6 Kanada 172
Irland
Südkorea
Luxemburg
Norwegen
Portugal
Schweiz
7 Griechenland 171
Neuseeland
8 Australien 169
9 Malta 168
10 Ungarn 167
Tschechische Republik
Island
100 Syrien 32
101 Somalia 31
102 Irak 30
103 Pakistan 29
104 Afghanistan 25

Quelle: The Henley & Partners Visa Restrictions Index 2016

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://travel-cheaper.de/zutritt-zu-177-laendern-ohne-visum-das-ist-der-beste-reisepass-der-welt

Apr 18 2015

Internationales Ranking der Reisepässe

Bildquelle: passportindex.org

Welcher Reisepass bietet die Eintrittskarte in die meisten Länder?

Die Finanzberatungsfirma Arton Capital hat unter passportindex.org ein Rankig erstellt, mit welchem Reisepass man quasi „am weitesten kommt“. Kriterium ist die Frage, in welche Länder Reisepass-Inhaber ganz ohne Visum oder mit einem leicht zu beschaffenden Visum einreisen können.

Spitzenreiter auf Platz 1 sind die USA und das Vereinigte Königreich mit 147 Ländern von insgesamt 199 ausgewerteten Pässen. Deutschland belegt 145 mit zusammen mit Frankreich und Südkorea immerhin Platz 2 dicht gefolgt von Schweden und Italien mit 144 Ländern und somit Platz 3.

Leider bleibt die Auswertung die Antwort auf die Frage schuldig, welche Länder es im Einzelnen sind.

Das ganze Rankig findet Ihr hier: ☛ passportindex.org

 

Länderanzahl
Platz 1 Vereinigte Staaten von Amerika

147

Vereinigtes Königreich 147
.
Platz 2 Frankreich

145

Südkorea

145

Deutschland

145

 .
Platz 3
Schweden

144

Italien

144

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://travel-cheaper.de/internationales-ranking-der-reisepaesse

Dez 01 2014

Travel Cheaper NEWS: Das Tourist VISA ON ARRIVAL für Indien ist endlich da!

Indien erleichtert Einreisebestimmungen

Ab sofort können deutschte Staatsbürger einfacher nach Indien einreisen. Damit fällt die bislang gängige Praxis der komplizierten und bürokratischen Beantragung (meist über eine Agentur) beim zuständigen Generalkonsulat weg. Die Regelung gilt ledigliche für Bürger der westeuropäischen Staaten Deutschland und Norwegen sowie eine Reihe weitere Länder im Rest der Welt wie die USA, Australien, Brasilien, Japan, etc. Für Finnland galt schon vorher eine entsprechende Regelung.

Für das neue Visa on Arrival werden satte $60 (≈ 48€) Gebühren fällig und es muss mindestens 4 Tage vor Einreise beantragt werden. Es gilt für einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen.

☛ zum Tourist Visa on Arrival für Indien

By www.viajar24h.com (Agra & Taj Mahal-44Uploaded by Ekabhishek) [CC-BY-2.0], via Wikimedia Commons

Das Visa on Arrival kommt wie gerufen

Mich persönlich freut die neue Regelung umso mehr, da ich im Frühjahr selbst ein Paar Tage nach Nordindien reisen werde. Kaum zu glauben aber ich als hauptberuflicher Buchhalter hasse nichts mehr als Formulare – vor allem, wenn ich mich privat damit rumschlagen muss.

Bei einem Preis von 295,10€ für den Hin- und Rückflug mit Swiss musste ich einfach zuschlagen! – und das ganz bequem mit Abflug von meinem Heimatflughafen. 😉

Das waren seiner Zeit die Angebote:

Schon lange fasziniert mich der indische Subkontinent mit seinen wunderschönen Mogul- und Sultan Palästen und den anderen Prachtbauten. Ich werde eine kleine Tour mit Ausgangspunkt in der 16 Millionen Einwohner Metropole Delhi machen. Von dort geht es dann durch das Goldene Dreieck“ nach Agra (Taj Mahal) und die Königsstadt Jaipur im legendären Wüstenstaat Rajasthan und zurück nach Delhi.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://travel-cheaper.de/travel-cheaper-news-das-tourist-visa-on-arrival-fuer-indien-ist-endlich-da

Nov 23 2014

USA Einreise: Änderungen beim ESTA-Onlineformular ab dem 3. November 2014

By Ho John Lee [CC-BY-2.0], via Wikimedia Commons

Änderungen beim ESTA-Onlineformular

Seit dem 3. November 2014 gibt es einige Neuerungen beim ESTA-Onlineformular für die visumfreie Einreise in die USA im Rahmen des Visa Waiver Program (VWP), die ich hier kurz vorstellen möchte:

Bislang wurden im Antragsformular sowohl Pflichtfelder als auch Felder mit freiwilligen Angaben abgefragt. Ab sofort müssen alle Felder zwingend ausgefüllt werden.

Zusätzlich zu den bisherigen Angaben (Reisepass- und personenbezogene Daten) werden ab sofort folgende Informationen im Online-Antragsformular abgefragt:

  • Alle anderen Namen, die jemals benutzt wurden wie zum Beispiel Geburts- oder Mädchennamen
  • Namen der Eltern
  • Sofern vorhanden die Personalausweisnummer
  • Informationen zum Arbeitgeber
  • Notfallkontaktdaten innerhalb oder außerhalb der Vereinigten Staaten
  • Der Geburtsort
  • Zusätzliche Angaben zum Reisepass bzw. nach weiteren Reisepässen

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://travel-cheaper.de/usa-einreise-aenderungen-beim-esta-onlineformular-ab-dem-3-november-2014

Sep 11 2014

Travel Cheaper News: Neue Einreisebestimmungen – 30 Tage längeres Urlaubsglück in Thailand

By Ho John Lee [CC-BY-2.0], via Wikimedia Commons

30 Tage längeres Urlaubsglück in Thailand

Gute Nachrichten für Thailand-Urlauber: Bisher war der Aufenthalt in Thailand für deutsche Urlauber auf maximal 30 Tage begrenzt. Seit  9. August 2014 ist eine Verlängerung bei den Einreisebehörden um weitere 30 Tage gestattet – und zwar vor Ort. Damit können sich Touristen auch ohne Visum bis zu 60 Tage im Königreich Thailand aufhalten. Den Verlängerungsstempel für die Aufenthaltsgenehmigung erhält man in jedem “Immigration Office” gegen Zahlung von 1.900 Baht (umgerechnet ca. 45€, Stand: August 2014) ohne das ohne Land verlassen zu müssen.

Ganze 90 Tage darf man in Thailand verbringen, indem man ein förmliches 2-Monats Touristenvisum beantragt, welches wiederum bei der Ausländerbehörde  innerhalb Thailands um 30 Tage verlängert werden kann.

☛ Alle Infos zu den neuen Einreisebestimmungen

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://travel-cheaper.de/travel-cheaper-news-neue-einreisebestimmungen-30-tage-laengeres-urlaubsglueck-in-thailand

Mai 28 2012

Travel Cheaper informiert: Kindereinträge im Reisepass der Eltern ab 26. Juni ungültig

 

By Martin St-Amant (S23678), [License CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

File:Biometrie reisepass deutsch.jpgEltern, die mit ihren Kindern in den Sommerferien auf Auslandsreise gehen wollen, müssen für den Nachwuchs eigene Pässe haben. Laut Innenministerium sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern vom 26. Juni an ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Ab diesem Tag müssen alle Kinder bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Je nach Alter und Reiseziel kommen dafür Kinderreisepässe, Reisepässe oder Personalausweise in Frage. Die Pässe der Eltern bleiben weiter uneingeschränkt gültig. Bei der Neuausstellung von Reisepässen werden bereits seit 2007 keine Kinder mehr eingetragen.

Das Bundesinnenministerium empfiehlt den von der Änderung betroffenen Eltern, bei geplanten Auslandsreisen rechtzeitig neue Reisedokumente für die Kinder bei ihrer zuständigen Passbehörde zu beantragen. Es sollte dabei mit einer Produktionszeit von mehreren Wochen gerechnet werden, da gerade vor den Sommerferien das Antragsaufkommen erfahrungsgemäß hoch sein kann.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie direkt auf der Seite vom Bundesministerium des Innern.

Aktuelle Reiseinformationen präsentiert von Travel Cheaper und expedia.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://travel-cheaper.de/travel-cheaper-informiert-kindereintrage-im-reisepass-der-eltern-ab-26-juni-ungultig