neu_icon Die Travel Cheaper Destination Map für Flug-Angebote öffnen

 



 

FLUG-SCHNÄPPCHEN ab Wien: NEW YORK CITY ab 357€, SAN FRANCISCO ab 374€, CHICAGO ab 374€ und LOS ANGELES ab 389€ (hin und zurück)

By Ka!zen [CC BY 2.0], via Flickr.com

Starte in Dein Abenteuer Amerika

Airberlin (Oneworld) sowie British Airways (Oneworld) in Kooperation mit Virgin Atlantic bieten im Moment sehr günstige Flüge von Wien in die USA an. Mögliche Destinationen sind beispielsweise New York City ab 357€, San Francisco ab 374€, Chicago ab 374€ und Los Angeles ab 389€.

Der Airberlin-Tarif ist buchbar bis 19.09.2016 und ist gültig für Abflüge vor dem 31.05.2017. Die Virgin Atlantic-Flüge können noch 14.09.2016 gebucht werden. Der Tarif gilt hier für den Reisezeitraum vom 26.10. bis 16.12.2016 und vom 25.12.2016 bis 17.03.2017. Weitere Details findet Ihr weiter unten in diesem Artikel unter Tarifkonditionen.

Bildquelle: Pixabay.com

Kurz und knapp: New York City stellt sich vor

aufklappen

New York, die Metropole des gleichnamigen Bundesstaates, liegt an der Ostküste der USA und ist mit rund 8 Millionen Einwohnern die größte Stadt des Landes. Ihr Gebiet umfasst die fünf Boroughs genannten Stadtbezirke Manhattan, Bronx, Brooklyn, Queens und Staten Island. Die Metropole zählt etwa 18,8 Mio. Einwohner und gilt als einer der bedeutendsten Wirtschaftsräume und Handelsplätze der Welt.

Bildquelle: CheapTickets.de

New York City ist nicht erst seit der Hymne von Frank Sinatra eine legendäre Weltmetropole. Ein multikulturelles Flair der Stadtviertel und vielfältige Sehenswürdigkeiten vom Sitz der Vereinten Nationen und dem Madison Square Garden bis hin zur mächtigen Freiheitsstatue sorgen nicht nur dafür, dass die Stadt niemals schläft. Sondern auch, dass Besucher aus aller Welt vom „Big Apple“ fasziniert sind.

Kunst & Kultur

500 Galerien, etwa 200 Museen und über 150 Theater bieten Attraktionen und Geheimtipps. Bei den Museen ist etwa das „Metropolitan Museum of Art“ Pflicht für Liebhaber Bildender Kunst. Am legendären Broadway gibt es von Musicalaufführungen bis zur Avantgarde unterschiedlichste Theateraufführungen zu erleben. Wer es lieber klassisch mag, geht in die MET, das berühmte Opernhaus am Lincoln Center.

Einkaufen & Ausgehen

Die Fifth Avenue ist wohl die bekannteste Shoppingmeile New Yorks. Hier schmachtete schon Audrey Hepburn vor „Tiffany’s“. Designerläden präsentieren die angesagte Mode, und große Kaufhäuser lassen keine Wünsche offen. Für ein intimeres Bummeln und Stöbern bieten sich die kleinen Läden in Downtown an. Beim abendlichen Schmaus stehen rund 18.000 Restaurants aller Geschmäcker zur Wahl.

(Textquelle in Anlehnung an CheapTickets.de)

Kurz und knapp: Chicago stellt sich vor

aufklappen

Chicago galt lange als "graue Maus" hat sich aber in den letzten Jahren sehr entwickelt. Die wohlhabende Metropole am Ufer des Michigansees ist heute hipper und trendiger denn je und immerhin mit 2,7 Mio. Einwohnern nach New York und Los Angeles die drittgrößte Stadt der Vereinigten Staaten. Den Wohlstand verdankt die Stadt der günstigen Verkehrslage. Chicago gilt als Verkehrsknotenpunkt für das gesamte Land denn hier kreuzen sich bedeutetende Verkehrswege zu Wasser, zu Land und in der Luft. So ist die Stadt auch Ausgangspunkt der legendären Route 66 nach Santa Monica, Kalifornien.

Bildquelle: CheapTickets.de

Chicago, die Stadt, welche Europäer oft eher aus den Gangsterfilmen der 30er Jahre kennen, ist heute nicht weniger turbulent als zu Zeiten der Prohibition: Seit Mitte des 19. Jahrhunderts eine bedeutende Handelsstadt, gilt Chicago dank ihrer Börsen als gewichtiges Wirtschaftszentrum sowie als Ballungszentrum und Schmelztiegel kulturellen Lebens - und ist einen Besuch wahrlich wert.

Chicago gilt auch als Geburtsort der Wolkenkratzer, da hier mit dem zehnstöckigen Home Insurance Building 1885 das erste Haus mit Stahlskelett errichtet wurde. In der "Windy City" sind darüber hinaus die ältesten und größten Kaufhäuser der Welt beheimatet.

Kunst & Kultur

Als Theatermetropole hat Chicago einen glänzenden Ruf. Legenden wie die Improvisationsgruppe „The Compass“ oder die Komikerschmiede „The Second City“ sind hier beheimatet. Bedeutende Bildende Kunst zeigt sich etwa im Art Institute. Musikfreunde haben die Wahl zwischen dem glänzenden „Chicago Symphony Orchestra“; oder sie begeben sich auf die Spuren der hiesigen, heißen Jazztradition.

Einkaufen & Ausgehen

Neben Bürohochhäusern umfasst der Loop - das eigentliche Zentrum der Stadt - auch einige sehenswerte Kaufhäuser aus der Zeit um 1900, wie zum Beispiel das 1899 von Louis Sullivan entworfene Carson Pirie Scott-Kaufhaus. Manche Kaufhäuser sind direkt von der North Michigan Avenue – auch Magnificent Mile also „Prächtige Meile“ genannt – her zu betreten, viele befinden sich innerhalb großer Einkaufszentren. Das älteste ist das Water Tower Place in 835 North Michigan Avenue. Hier sind auf sieben Stockwerken mehr als 100 Geschäfte ansässig sowie ein belebter Food-Court. Großzügig zeigt sich die 900 North Michigan Avenue daher, die auch etwas anspruchsvollere Läden beherbergt.

Wahrlich großartig ist die „Magnificent Mile“: eine Einkaufsstraße über ganze acht Häuserblocks, deren Shopping-Spektrum vom Souvenirshop bis zum Sportladen reicht. Nach Boutiquen sucht man in der „Oak Street“, vor der Skyline der Stadt. Abends geht es vielleicht in eine der schicken Blues Bars; wer es gern eng und gemütlich hat, sucht die Bar „Matchbox“, die ihrem Namen alle Ehre macht und dadurch zum Kult geworden ist.

(Textquelle in Anlehnung an CheapTickets.de)

Kurz und knapp: Los Angeles stellt sich vor

aufklappen

Los Angeles liegt an der Westküste der USA. Mit rund 3,9 Millionen Einwohnern ist sie die zweitgrößte Stadt des Landes. Zum Großraum Los Angeles verbinden sich um die 100 verschiedene Städte und Orte, deren Fläche der von Schleswig Holstein entspricht. Bekannt vor allem für ihre einflussreiche Film- und Musikindustrie bildet Los Angeles einen multiethnischen Ballungsraum mit multikultureller Vielfalt.

Bildquelle: CheapTickets.de

Die Stadt der Engel wird sie genannt. Und damit sind wohl auch die Stars und Sternchen gemeint, die in Los Angeles beheimatet sind. Doch die Metropole der amerikanischen Westküste lockt nicht nur mit ihrem Film- und Musikbusiness alljährlich zahllose Touristen an. Auch als Schmelztiegel der Nationen und als kulturelles Zentrum kann man Los Angeles erforschen.

Kunst & Kultur

Den Stadteil Hollywood mit ihren legendären Studios und Kinopalästen kennt jedermann aus Zeitung und Fernsehen. Warum nicht einmal selbst im „Grauman’s Theatre“ einen alten Film ansehen oder die berühmten Sterne am Hollywood Boulevard in natura betrachten? Musikalisch ist man im Amphitheater „Hollywood Bowl“ oder in der „Disney Concert Hall“ gut aufgehoben. Über 300 Museen ergänzen den kulturellen Bedarf.

Einkaufen & Ausgehen

Wer in Los Angeles schick und edel einkaufen will, wird auf dem Rodeo Drive in Beverly Hills fündig. Hier wandelt man zwischen Schönen und Reichen und besieht eine reiche Auswahl nobler Boutiquen und Parfümerien. Abends hat man die Wahl zwischen Theater am Broadway oder einem Sprung ins heiße Nachtleben: Am Sunset Strip liegen legendäre Nachtclubs wie das „Roxy“ oder „Viper Room“.

(Textquelle in Anlehnung an CheapTickets.de)

Kurz und knapp: San Francisco stellt sich vor

aufklappen

San Francisco liegt an der Westküste der USA im Bundesstaat Kalifornien. Benannt ist sie nach dem Heiligen Franz von Assisi, was auf ihre spanischen Ursprünge zurückgeht. San Francisco hat sich mit seiner Architektur und der kulturellen Kontraste als viel besuchte Touristenstadt etabliert.

Bildquelle: CheapTickets.de

Schon der Blick aus dem Flugzeugfenster beim Anflug ist einzigartig: die Golden Gate Bridge, die Skyline mit den charakteristischen Straßenschluchten, durch die Karl Malden und Michael Douglas als Polizisten jagten: das sind die Straßen von San Francisco. Für ihre Einwohner übrigens niemals „Frisco“ genannt, sondern nur schlicht „The City“.

Kunst & Kultur

Die ersten Sehenswürdigkeiten, die ein Besucher (vielleicht in den „Cable Cars“, den kultigen Straßenbahnen) ansteuern muss, sind die legendären Bauwerke der Stadt: die steilen Hochhäuser „Coit Tower“ und „Transamerica Pyramid“ oder die viktorianischen Häuserzeilen. Mutige fahren auf die Insel Alcatraz. Das frühere Gefängnis ist heute ein Museum.

Einkaufen & Ausgehen

In puncto Shopping hat man in San Francisco die Qual der Wahl: Jeder Distrikt hat seinen eigenen Charme. Am Union Square sind die größten Kaufhäuser der Stadt gelegen. Alternativer geht es etwas außerhalb in der Haight Street zu. Ausprobieren! Für ein Dinner am Abend ist vom Fast Food (andernorts) bis zum edlen Fischrestaurant (am „Fisherman’s Wharf“) alles möglich.

(Textquelle in Anlehnung an CheapTickets.de)

Bildquelle: Pixabay.com

 

Unbenannthttp://travel-cheaper.de/wp-content/uploads/2014/10/Unbenannt.png
➥ günstige Hotels in
den USA finden

http://travel-cheaper.de/wp-content/uploads/2014/10/Unbenannt.png

Bildquelle: Travel Cheaper Hotelpreisvergleich via HotelsCombined

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://travel-cheaper.de/flug-schnaeppchen-ab-wien-new-york-city-ab-357e-san-francisco-ab-374e-chicago-ab-374e-und-los-angeles-ab-389e-hin-und-zurueck

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen