neu_icon Die Travel Cheaper Destination Map für Flug-Angebote öffnen

 



 

Günstige Flüge mit TAM Airlines von Deutschland zu entlegenen Destinationen Südamerikas: Ushuaia (Feuerland, Argentinien) ab 560€, Córdoba (Argentinien) ab 577€, Asunción (Paraguay) ab 582€, Montevideo (Uruguay) ab 582€, Buenos Aires ab 583€

By Napoletano (Own work) [GFDL or CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0], via Wikimedia Commons

Mit Travel Cheaper günstig ans andere Ende der Welt

Wie sagt man so schön über den sinnlichsten aller Tänze: Der Tango ist der vertikale Ausdruck einer horizontalen Sehnsucht … 😉

Ihr träumt schon lange davon, Südamerika im dortigen Hochsommer zu entdecken? Tango tanzend einen warmen Sommerabend auf einer Plaza in Buenos Aires zu verbringen? Das einzigartige „Tierra del Fuego“ – oder wie wir sagen Feuerland – mit seinen Gletschern und der spektakulären Natur an der Südspitze des südamerikanischen Kontinents zu entdecken oder durch die Altstadt Montevideos zu schlendern?

Dann hört auf zu träumen und packt lieber eure Koffer – es geht bald los:

By Jonathan Lewis from London (Last Tango in Buenos Aires) [CC-BY-SA-2.0], via Wikimedia Commons

Derzeit habt Ihr die Gelegenheit mit TAM Airlines (Oneworld) günstige Flüge von Frankfurt zu entlegenen und außergewöhnlichen Destinationen in Südamerika schon ab 560€ zu buchen.

Dabei sind zum Beispiel Ushuaia (Feuerland, Argentinien) ab 560€, Córdoba (Argentinien) ab 577€, Asunción (Paraguay) ab 582€, Montevideo (Uruguay) ab 582€ und Buenos Aires ab 583€ sowie Gabelflüge daraus. Das bietet Euch die Möglichkeit zum Beispiel Buenos Aires mit dem schräg gegenüber am Nordufer des Rio de la Plata gelegenen Montevideo mit einander zu verbinden.

 

By Rosina Peixoto (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Kurz und knapp: Buenos Aires stellt sich vor

aufklappen

Buenos Aires ist die Hauptstadt Argentiniens und das Zentrum eines der größten Ballungszentren von Südamerika. Die Stadt gilt in wirtschaftlicher wie kultureller Sicht als hoch entwickelte Metropole, die – ein Einzelfall in Argentinien – seit 1994 Autonomie genießt und nicht an eine Provinz gebunden ist, was sich auch in der offiziellen Bezeichnung „Ciudad Autónoma de Buenos Aires“ widerspiegeln.

Der Name der Stadt Buenos Aires - welcher übersetzt so viel bedeutet wie „gute Lüfte“ - leitet sich daher ab, dass die Stadt unmittelbar jenseits der südlichen Grenze des Verbreitungsgebiets der Malaria liegt. Früher glaubte man, die Krankheit werde von der Luft verursacht und durch sie übertragen. Und Malaria wiederrum ist mit seiner Bedeutung vom lateinischen mala aria oder mal'aria (schlechte Luft) sozusagen das Pendant zu Buenos Aires.

Und noch heute nimmt Buenos Aires seine Besucher gastfreundlich auf und bietet ihnen sonniges Klima, eine Fülle an kulturellen Sehenswürdigkeiten und das Lebensgefühl des Tangos, nach dem sich Männer und Frauen verzehren.

Kunst & Kultur

Wegen seines kulturellen Reichtums und Flairs wird Buenos Aires oft als „Paris des Südens“ bezeichnet. Museen wie das „Museo de Arte Latinoamericano de Buenos Aires” geben ein lebendiges Bild der Bildenden Kunst in Lateinamerika. Das Teatro Colón ist ein wunderbares Opernhaus, das 2008 umfangreich renoviert in neuem Glanz erstrahlen wird.

Einkaufen & Ausgehen

Der Stadtteil San Telmo ist berühmt für seine Straßen und Gebäude aus der Kolonialzeit. Dort beherbergt der „Plaza Dorrego“ einen wunderschönen Antikmarkt, der ein besonderes Hingucken wert ist. Ob bei Tag oder Nacht: Buenos Aires bewegt sich im Rhythmus des Tango. Von Straßenmusikanten an den Ecken bis zu den Lokalen mit berühmten Tangueros können sich die Besucher dem sinnlichen Rausch hingeben.

(Textquelle in Anlehnung an CheapTickets.de)

Kurz und knapp: Montevideo stellt sich vor

aufklappen

Montevideo ist für den Touristen, der das Ursprüngliche sucht, eine liebenswerte Metropole, die den alten Zeiten ihre Referenz erweist. Vom Tango über traditionelle Märkte bis hin zu endlos scheinenden Strandpromenaden finden sich viele Attribute des ehemals glanzvollen Lebens in Südamerika.

Die Hauptstadt Uruguays gilt vielen als „die kleine Schwester“ von Buenos Aires. Viel vom hektischen Leben der Megametropolen ist an Montevideo vorbeigegangen. Imposant ist die Mündung des Rio de la Plata: In Montevideo wird er als Meer bezeichnet - in Argentinien nur als Fluss.

Kunst & Kultur

Kneipen, Bars, Restaurants gibt es wie überall auf der Welt, aber hier oftmals mit dem Hauch von Patina, der speziell Europäern auf der Suche nach dem Gestern so zusagt. Ein Beispiel ist die Bar „Fun Fun“ in der Altstadt. Vor Jahrzehnten trat dort Carlos Gardel, der wohl bedeutendste Tangosänger aller Zeiten regelmäßig auf. Noch heute erklingt seine traurige, anrührende Musik allabendlich live.

Einkaufen & Ausgehen

Die historische Altstadt hat sich zum viel frequentierten Viertel für Nachtschwärmer entwickelt. Gern besucht werden auch die Ramblas, hier als lange Strandpromenade ausgebildet. In der alten Markthalle am Hafen finden sich einige der besten Restaurants der Stadt. En größten sonntäglichen Flohmarkt beherbergt der Stadtteil Tristan Narvaja.

(Textquelle in Anlehnung an CheapTickets.de)

Kurz und knapp: Asunción stellt sich vor

aufklappen

Asunción ist die Hauptstadt von Paraguay, dem einzigen Binnenland Südamerikas. Asunción hat 1,5 Millionen Einwohner und ist damit auch die größte Stadt des Landes. Der Fluss, der die Stadt durchquert, heißt ebenfalls Paraguay und kann sich bei starken Regenfällen zu so einem reißenden Strom entwickeln, so dass sich die Stadtplanung an ihm orientieren musste.

Asunción wird in „Distritos“ (Bezirke) und „Barrios“ (Stadtviertel) unterteilt. Eines der schönsten Barrios befindet sich am „Plaza de los Heroes“, an dem auch das architektonisch interessante Pantheon angesiedelt ist. Ganz in der Nähe gibt es einen botanischen Garten.

Kunst & Kultur

Der alten Kultur und Geschichte Paraguays kann man im Museum für Indigene Kultur und im Museum für Geschichte auf den Grund gehen. Im Museum der Schönen Künste wird die Bildende Kunst der klassischem Moderne, aber auch der Zeitgenossen zum einschneidenden Erlebnis.

Einkaufen & Ausgehen

In den letzten Jahren sind in Asunción zahlreiche Shoppingcenter wie das „Shopping de Sol“ oder die „Mall Excelsior“ entstanden. Aufgrund der hohen Temperaturen im Land ist das Einkaufen und der Besuch von gigantischen Multiplex-Kinos oder Indoor-Tennis-Plätzen eine echte Alternative und schon fast zum „Volkssport“ geworden.

(Textquelle in Anlehnung an CheapTickets.de)

By Carlos Ponte (Own work) [GFDL or CC-BY-3.0], via Wikimedia Commons

 


➥ Günstige Hotels in
Südamerika finden

http://travel-cheaper.de/wp-content/uploads/2014/10/Unbenannt.png

Bildquelle: Travel Cheaper Hotelpreisvergleich via HotelsCombined

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://travel-cheaper.de/guenstige-fluege-mit-tam-airlines-von-deutschland-zu-entlegenen-destinationen-suedamerikas-ushuaia-feuerland-argentinien-ab-560e-cordoba-argentinien-ab-577e-asuncion-paraguay-ab-582e-montev

2 Kommentare

    • Chris auf 16. September 2015 bei 11:05

    Ganz sicher mit Buchungsklasse A?
    ist das ein C-Tarif?

    • Lars auf 16. September 2015 bei 11:40
      Autor

    Ganz sicher bin ich nicht. Der Tarif ALESPH0V wird bei der Matrix von ITA mit 54€ pro Strecke ausgewiesen, was dem Gesamtflugpreis ohne Steuern und Gebühren von Flugladen über 108€ entspricht und sowohl laut Expedia als auch Cheaptickets werden die internationalen Strecken (Deutschland-Brasilien-Argentinen) in der Buchungsklasse A geflogen. Lediglich das innerargentinische Segment jeweils in B. Das gilt für die Destinationen Ushuaia und Cordoba.

Kommentare sind deaktiviert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen